Weiter entfernte Ziele PDF Drucken
Amelinghausen
Amelinghausen, HeidblütefestDie Gemeinde Amelinghausen liegt im Norden der Lüneburger Heide. Östlich ist der an seinem Oberlauf noch weitgehend naturbelassene Heidefluss Lopau zum Lopausee aufgestaut, der touristisch genutzt wird. Das Heideblütenfest ist das größte Volksfest im Landkreis Lüneburg. Auf diesem Fest wird jährlich im August die Heidekönigin gekürt. Die wohl bekannteste Heidekönigin war die damals 18-jährige Jenny Elvers. Die schöne Landschaft am Lopausee lädt zum Wandern und Entspannen ein. Der Rundweg von 2,2 km bietet Wanderern und Sportbegeisterten einen Ausgangspunkt für ausgedehnte Laufrouten sowie abwechslungsreiche Nordic-Walking-Strecken in der urwüchsigen Vegetation. Spaß und Nervenkitzel erleben Sie im Hochseilgarten in den Bäumen am Lopausee. Er befindet sich in einem Mischwald direkt zwischen Lopausee und Lopaupark (www.maxwood.de)

Weitere Informationen finden Sie unter www.amelinghausen.de

Bispingen

Kultur, Natur und jede Menge Action erwartet Sie im Herzstück der Lüneburger Heide. Der Dorfname Bispingen (von Biscoping) weist noch darauf hin, dass sich der Ort einmal in bischöflichem Besitz befand. Dies belegt auch die sehenswerte alte Bispinger Feldsteinkirche von 1353. Auf über 400 km ausgeschilderten Wanderwegen erleben Sie sanfte Hügel, kleine Täler, weite Heideflächen mit bizarren Wacholdergruppen und Bachläufe mit kristallklarem Wasser. Beliebteste Ausflugsziele sind der kleine Ort Wilsede – ein Dorf scheinbar wie vor 100 Jahren. Auch der Wilseder Berg – mit 169m übrigens die höchste Erhebung in der Norddeutschen Tiefebene – und der Totengrund, einer der schönsten Flecken der Heide, sind ein mehr als lohnendes Ausflugsziel.

Am Ortsrand von Bispingen, erwartet Sie ein Park, der voller Erholung und Abwechslung steckt: Im Aqua Sana, dem Beauty- und Wellness-Center, verwöhnt man Sie nach allen Regeln der Kunst. Und im größten Aqua Mundo von Center Parcs lässt es sich herrlich toben.

Iserhatsche, BispingenKultur- und Naturfreunden präsentiert sich seit kurzem der Landschaftspark ISERHATSCHE (www.iserhatsche.de). Im Rahmen einer zweistündigen Führung werden Ihnen die Hauptattraktionen des Heidekastell vorgestellt: die Jagdvilla, der Montagnetto, der Barockgarten und der Landschaftpark.

Greifvogelgehege, BispingenAn der B209, zwischen Amelinghausen und Bispingen liegt, inmitten von Wald und Heide, das Greifvogel-Gehege Bispingen (www.greifvogel-gehege.de). Seit mehr als 20 Jahren werden hier Führungen angeboten, bei denen auf unnachahmliche Weise die prächtigen Vögel aus allernächster Nähe zu erleben sind – lohnenswert !

Ralf Schumacher Kartcenter, Bispingen600 Quadratmeter Glas, 4500 Tonnen Stahl und Beton – in der Ralf Schumacher Kart & Bowl Hightech-Halle (www.rs-kartcenter.de) verbirgt sich eine der modernsten Indoor-Kartanlagen Europas. Hier finden Sie Gegensätze, die sich anziehen: Formel1-Feeling und Spaß auf der Strecke sowie Ruhe und Entspannung in der mediterranen Atmosphäre der Bar- und Restaurant-Etage.

Snowdome, BispingenEine ca. 300m lange Piste und eine Schneefläche von rund 23.000 m² warten auf Skifreunde im Snowdome (www.snow-dome.de). Die Halle ist ganzjährig geöffnet und für Zuschauer gibt es den „Eisbalkon“.

Das Verrückte Haus in Bispingen

In diesem Haus ist nichts normal und wirklich alles verrückt! Es eröffnet sich eine spannende, ereignisreiche und lustige verkehrte Welt, in die es so manche Details zu entdecken gibt. Ein Höhepunkt sind u.a. die Zerrspiegel im „VERRÜCKTEN HAUS“ (www.dasverruecktehaus-bispingen.de). Hier gilt das Motto: „So wie Du hineinschaust, schaut es keinesfalls wieder heraus“! Neben weiteren Highlights – wie z.B. der Flatscreen im Wohnzimmer, wo das Kamerabild des Besuchers auf dem Bildschirm über Kopf wiedergegeben wird – gibt es zur Eröffnung u.a. für Kinder eine Rallye im Haus, bei der es für die „jungen Gäste“ einen Kleingewinn geben wird.

Celle

Celler Schloss, CelleDie Residenzstadt Celle in der Nähe von Hannover wurde vor 700 Jahren am Fluss Aller gegründet. Mittelpunkt der Stadt ist das Schloss, umgegeben von über 500 liebevoll restaurierten Fachwerkhäusern. Die Stadtkirche, das alte Rathaus und das Welfen-Schloss sind die ältesten Bauwerke der Stadt. Berühmt ist Celle auch für das niedersächsische Landgestüt und dessen alljährliche Hengstparade (www.landgestuetcelle.de). Das Schlosstheater ist das älteste heute noch bespielte Barocktheater Deutschlands. Celle bietet neben viele Museen und kulturellen Veranstaltungen auch Tagungsmöglichkeiten in gut ausgestatteten Hotels. Bummeln Sie durch die wunderschönen Fachwerkhäuser und genießen Sie das einmalige Shopping-Erlebnis in der Altstadt.

Weitere Informationen unter www.celle.de

Elbtalaue – Wendland

Elbtalaue-WendlandDie Fachwerkstädtchen Hitzacker, Dannenberg und Lüchow laden Sie zu einem Stadtrundgang mit Cafebesuch ein, die Rundlingsdörfer im Hannoverschen Wendland bei Clenze verführen Sie zu einem Aufenthalt in einer weniger schnelllebigen Zeit. Wendland ist keine altüberlieferte Gebietsbezeichnung – der Begriff kam erst um 1700 auf, als ein Pfarrer aus Wustrow über die Sprache, Gewohnheiten, Bräuche und Sitten der Bewohner dieses Landstrichs berichtete. Der familienfreundliche Luftkurort Gartow mit seinem See und der Wendlandtherme mitten in der Flusslandschaft Elbe lässt ihren Kindern Platz zum Toben, Spielen und Erleben.

Weitere Informationen unter www.luechow-dannenberg.de

Internationales Wind- und Wassermühlen-Museum Gifhorn

Windmühlenmusuem, GifhornAuf dem ca. 150.000 qm großen Freigelände befinden sich 15 Mühlen in Originalgröße. Das Kernstück der Museumsanlage ist die 800 qm große Ausstellungshalle mit ca. 40 Wind- und Wassermühlenmodellen aus aller Welt. Öffnungszeiten: In der Sommerzeit (15. März – 31. Oktober) täglich 10.00 – 18.00 Uhr, in der Winterzeit (1. November – 30. November) samstags und sonntags 10.00 – 16.00 Uhr.

Weitere Informationen unter www.muehlenmuseum.de

Lüneburg

LüneburgLüneburg – die Hansestadt auf dem Salz – verfügt über eine 1000-jährige Geschichte. Die unvergleichliche Atmosphäre und gut erhaltene gotische Backsteinfassaden ziehen die Urlauber magisch an. Den Reichtum der Stadt – das Salz – findet man heute noch unter der Altstadt. Nach Madrid hat Lüneburg die größte Kneipendichte in Europa, ein möglicher Grund hierfür sind wahrscheinlich die Studenten der Leuphana Universität. Erleben Sie die Stadt beim Shopping, bei einem Glas Wein in der romantisch beleuchteten Altstadt, oder bei der Besichtigung des wohl bedeutendsten Rathauses Norddeutschlands. Zahlreiche Museen und Veranstaltungen sorgen für ein umfassendes kulturelles Angebot. Der Lüneburger Weihnachtsmarkt ist jedes Jahr aufs neue ein Höhepunkt.

Weitere Informationen finden Sie unter www.lueneburg.de und www.lueneburger-heide.de

Naturpark Lüneburger Heide

Naturpark Lüneburger HeideErfahren Sie mehr über die Heidelandschaft als Naturraum und als Kulturraum, erleben Sie den Naturpark Lüneburger Heide mit all seinen abwechslungsreichen Seiten. Entdecken Sie die Heide aktiv auf dem Fahrrad, auf dem Rücken eines Pferdes, als Wanderer zu Fuß oder per Nordic Walking. Nutzen Sie unsere Familienerlebniswege, um die Natur zu erfühlen, und lassen Sie sich von unseren Gästeführern die ganz besonderen Geschichten der Heide näher bringen.

Wildpark Lüneburger Heide in Niendorf-Hanstedt

Wildpark Lüneburger HeideKodiakbären, Wölfe, Schneeleoparden, und über allem zieht ein Weißkopf-Seeadler majestätisch seine Bahnen… Eingebettet in die reizvolle Heidelandschaft am Rande des Naturschutzgebietes lädt der Wildpark Lüneburger Heide gleichsam zum Staunen und Erholen ein. Das weitläufige Gelände mit ursprünglicher wie gepflegter Natur und seinen mehr als 1000 Tieren ist das ganze Jahr über ein attraktives Ausflugsziel für die ganze Familie.

Weitere Informationen unter www.wild-park.de

Jagdmuseum Wulff in Oerrel

Jagdmuseum WulffIm kleinen Heideort Oerrel in der Heidmark Hankensbüttel werden auf 600 qm Fläche zahlreiche sehenswerte Exponate aus mehreren Kontinenten in einer lehrreiche Schau präsentiert.

Weitere Informationen finden Sie unter www.jagdmuseum-wulff.de

Soltau

Heidepark SoltauIm Herzen der Heide liegt Soltau – ein moderner, staatlich anerkannter Kurort. Für aktive Wanderer und Radfahrer sind über 1.400 km ausgezeichnete Rad- und Wanderwege ausgeschildert, die durch romantische Heidelandschaften, beschauliche Dörfer oder vorbei an Flusstälern führen. Die Soltau-Therme (www.soltau-therme.de), eines der schönsten Sole-Erlebnisbäder in Norddeutschland, lädt zu Spiel, Sport, Spaß und Entspannung ein. Die Besonderheit: Das Soltauer Solewasser aus eigener Quelle ist zwischen 30 und 60°C warm. Ein weiteres Hightlight ist der Heide-Park Resort Soltau (www.heide-park.de). Er bietet inmitten wunderschöner Parklandschaft mit phantasievollen Themenbereichen Action, Spaß und Unterhaltung für Groß und Klein.

Weitere Informationen unter www.soltau.de

Handwerksmuseum Suhlendorf

Handwerksmuseum SuhlendorfAm Rande Suhlendorfs auf dem Mühlenberg liegt, etwas im Wald versteckt, das Handwerksmuseum. Hier ist der Ausgangspunkt und das Ziel vieler schöner Wanderungen und Fahrradtouren bis hin zum Höhenzug und Naturschutzpark Elbufer/Drawehn. Mehrmals monatlich wird es sehr lebendig im Museum, wenn im Steinbackofen Brot und Leckereien gebacken werden und in den verschiedenen Werkstätten Handwerker ihrer Tätigkeit nachgehen.

Wildpark Schwarze Berge in Vahrendorf

Wildpark Schwarze BergeDer Wildpark Schwarze Berge ist immer wieder einen Ausflug wert. Hier hat jede Jahreszeit Ihre Besonderheit. Die reizvolle Wald- und Parklandschaft wird bestimmt von Bergen, Tälern, einem See und mehreren Teichen. Ein Besuch würde sich selbst ohne die zu beobachtende Tierwelt lohnen. Genießen Sie einfach die Ruhe und Beschaulichkeit bei schönen Spaziergängen.

Weitere Informationen finden Sie unter www.wildpark-schwarze-berge.de