Vorfreude auf den Weihnachtsmarkt am Kloster!

Der Weihnachtsmarkt, der im letzten Jahr erfolgreich zum ersten Mal auf dem Klostervorplatz stattfand, wird sich dort auch in diesem Jahr wieder präsentieren. Die Urlaubsregion Ebstorf e.V. als Organisator und der Klosterflecken Ebstorf als Veranstalter freuen sich, dass in diesem Jahr wieder viele Aussteller den Markt vielfältig und abwechslungsreich mitgestalten werden. Die Organisatoren haben das gastronomische Angebot   erweitert. Von der klassischen Bratwurst, die an zwei Ständen angeboten wird, bis zum leckeren Kuchen im Klosterzelt werden unter anderem dieses Mal Flammkuchen, Suppen, Crépes, Schmalzkuchen, Waffeln und mehr keine Wünsche offen lassen. Außer Glühwein und Kaffee können die Besucher auch noch unter verschiedene Whiskysorten, Calvadosgetränken, Kakao oder besonderen  Teespezialitäten wählen.

Viele Aussteller wollen nach dem erfolgreichen Start im letzten Jahr dabei sein. Sie bieten alles, was einen Weihnachtsmarkt interessant und vielfältig macht, von Schmuck, Holz- und Eisenarbeiten, Selbstgestricktem, Handarbeiten, Selbstgenähtem, Bildern, Geschenkartikeln, Herrnhuter Sternen bis hin natürlich zu Advents- bzw. Weihnachtsschmuck, denn mit dem Markt zum 1. Advent beginnt die Weihnachtszeit offiziell. Das Kloster öffnet  seinen Kreuzgang und verleiht dem Weihnachtsmarkt dadurch seine besondere Atmosphäre. Die Kirche erstrahlt im weihnachtlichen Glanz, das Posaunenchorkonzert am Samstag und die kleinen Konzerte vieler Ebstorfer Musikgruppen am Sonntag werden nach außen auf den Platz übertragen und laden ein, zwischendurch die wunderschöne Kirche bei Musik zu genießen.

An die Kinder wurde ganz besonders gedacht, sie können nicht nur mit der Eisenbahn auf große Fahrt gehen, sondern auch an beiden Tagen weihnachtlich basteln, am Samstag mit dem Team des Kindergottesdienstes ohne Eltern im Gemeindehaus und am Sonntag mit Eltern oder Großeltern im Refektorium des Klosters. Dort werden dann an dem Tag auch Geschichten vorgelesen. 

Der Markt beginnt am Samstag, 02.12. um 15:00 Uhr offiziell und endet gegen 21 Uhr. Zeitgleich findet auf dem Platz der Winterlauf des TUS statt. Beide Organisatoren haben festgestellt, dass sich die Veranstaltungen wunderbar ergänzen. So können sich die Läufer nach getaner sportlicher Aktivität mit einem Besuch auf dem Weihnachtsmarkt belohnen und Besucher können vorher den Läufen zuschauen und den Teilnehmern zujubeln.

Am Sonntag, 03.12. beginnt der Markt wie im letzten Jahr nach dem Gottesdienst zum 1. Advent in der Klosterkirche.  Er endet um 18:00 Uhr mit dem gemeinsamen Singen unter der Leitung von Kantorin Annika Köllner.

Die Organisatoren sind voller Erwartung! Kommen und genießen Sie  die weihnachtliche Vorfreude beim Kloster am 1. Adventswochenende!