Georgsanstalt kleinDie Georgsanstalt gehört zu den ältesten Landbauschulen in Norddeutschland und ist eine von zwei berufsbildenden Schulen im Landkreis Uelzen. 1855 in Ebstorf durch den damaligen Pächter der Königlichen Domäne Ebstorf, Eduard Fischer, gegründet wurde sie 1861 nach König Georg V. von Hannover benannt. Sie wurde als „höhere Lehranstalt“ verstanden, in der nicht nur angehende Landwirte, sondern auch Söhne gebildeter Stände unterrichtet wurden. Heute bietet die Georgsanstalt an drei Standorten in Ebstorf und Uelzen berufliche Bildung in den Bereichen Land- und Forstwirtschaft, Gartenbau/Floristik, Hauswirtschaft/Ernährung, Sozialpädagogik und Pflege. Zudem sind auch allgemeinbildende Abschlüsse (Hauptschul-, Realschul- und erweiterter Sekundarabschluss, Fachhochschulreife) an der Georgsanstalt zu erwerben.