Der Schöpfungsweg von Ebstorf nach Melzingen ist ein Weg der Besinnung. Er führt auf ca. 5,8 km über neun Stationen vom Klosterflecken in den Heideort an der Schwienau. Beginnend auf dem Domänenplatz nahe dem Kloster, wo eine Informationstafel die BesucherInnen einen ersten Überblick verschafft, folgen Sie bitte der Ausschilderung zum eigentlichen Einstieg in den Weg im Waldstück hinter der Georganstalt. Durch Wald und Feldmark laden Sie neun Darstellungen des Künstlers Werner Steinbrecher  auf dem gut ausgeschilderten Weg ein, sich auf das Thema „Schöpfung“ einzulassen, die Natur bewusst wahrzunehmen und sich der Botschaft zu stellen, sie nach christlichem Verständnis als Schöpfung zu verstehen.

Nach der letzten Station finden Sie einen Ausschilderung zum Arboretum, dem Garten der Bäume mit über 800 verschiedenen Baum- und Pflanzenarten. Einen Besuch dieses Gartens kann gut mit der Begehung des Schöpfungsweges verbunden werden. Außerdem lockt das Gartencafé mit seinen Kaffeespezialitäten und hausgemachten Torten.

Der Schöpfungsweg kann sowohl zu Fuß als auch per Rad erkundet werden. Zudem ist er auch für Rollstuhlfahrer geeignet.

Für interessierte Gruppen kann eine Führung durch erfahrene GästeführerInnen organisiert werden.