Als dritter Besinnungsweg in der Urlaubsregion verbindet der InspirationsWeg, der in der Trägerschaft des Heimat-und Kulturkreises Ebstorf  liegt ,  den Klosterflecken mit Hanstedt I, das heißt das Kloster mit der 1000 jährigen Feldsteinkirche im Nachbarort. Uber 7,2 km führt der Weg zurück an den Ausgangpunkt des Auferstehungsweges. Thema des Weges ist das Leben – vom Anfang bis zumEnde.

In 15 Werken, die die heimische Künstlerin Frauke Thein für den InspirationsWeg geschaffen hat, werden die Gefühle wie Angst, Unbeschwertheit, Zorn oder Harmonie und  die emotionalen Erfahrungen des Lebens in ihrer Vielfalt und Gegensätzlichkeit sichtbar. Naturstimmungen und -erscheinungen werden in Bildlandschaften verwandelt und so die Verbundenheit der Menschen mit der Natur spür- und wahrnehmbar. Das Schöpfungsthema im weiteren Sinne und die Achtung vor dem Leben bildet auch die inhaltliche Verbindung zwischen allen drei Wegen und auch beim InspirationsWeg wurden erläuternde Texte zu den Bildern hinzugefügt. Die „Wortbilder“ wurden von der Künstlerin selbst hinzugefügt. Passend zu den Bildern und den Wortbildern wählte Friedemann Heß, Pastor i. R., Psalme und Bibelsprüche dazu, die er in Begleitbuch erläutert.

Diese sollen, so der Heimat- und Kulturverein Ebstorf, die Verbindung zwischen dem spirituellen und religiösen Anspruch an diesem dritten Besinnungsweg herstellen.

Zu allen drei Wegen bietet die Tourist-Info passendes Begleitmaterial in Form von Flyern, Büchern, Postkarten oder Drucken.

Für Ausstellungen können die Tafeln des Auferstehungs- und des Schöpfungsweges über das Haus kirchlicher Dienste ausgeliehen werden.

www.inspirationsweg.de